Iasanara - Band 1
Der Gardegeneral des Elbenkönigs

»Unsere Schöpfungen werden stark sein«, versprach die Weltenerbauerin. »Zusammen verändern sie ihr Schicksal.«

Die Fügung der Völker auf Iasanara ist unabwendbar:

Unheilbringende Ereignisse wurden vom Schicksalsweber vorhergesagt und der Pakt, geschlossen zwischen dem arglistigen Herrscher der Drachen und dem gnadenlosen Regenten der Dämonen, löst schließlich nach Hunderten Wintern die Prophezeiung aus.

Zur selben Zeit fordern Ellariana, Magierin von Senasir, und Dawius, Gardegeneral des Elbenkönigs, eine Blutrache nach einer unverzeihbaren Gräueltat ein und beschwören dadurch unwissentlich einen Weltenkrieg herauf.

Die feindlich gesinnten Völker auf Iasanara stehen kurz davor, zu den Waffen zu greifen, doch nur gemeinsam können sie die vorbestimmte Knechtung verhindern …

Iasanara - Band 2
Der Herzog der Orks

»Es war ein Entseeler, entsandt vom Elbenkönig«, sagte Sharkan mit dunkler Stimme. »Mein Schicksal erhielt in dieser Mondwanderung eine neue Fügung. Darüber zu sprechen, erinnerte mich an einen Schwur.«

Durch das Gelöbnis gezwungen, fügt sich Dawius der Befehlsgewalt des dämonischen Regenten von Sonterian. Jedoch kommt es zu einer verhängnisvollen Begegnung mit einem Fürsten, die sein blindes Vertrauen an den Ehrenkodex ins Wanken bringt.

Ellariana andererseits steht im Land der verfeindeten Orks vor der Entscheidung, ob sie nach Adoria zurückkehrt oder den Spuren durch das Portal zum Drachenplaneten folgt und dadurch unabsehbare Auswirkungen auf die Prophezeiung heraufbeschwört.

In der Zwischenzeit erweitert sich das Bündnis zwischen dem Taurenkönig und den restlichen Ork-Clans. Eine kleine Truppe, von Sharkan geführt, sucht die in Abgeschiedenheit lebenden Schamaninnen auf und erhoffen sich mithilfe der Elemente die Antwort auf die entscheidende Frage: »Wird der Drachenherrscher an ihrer Seite kämpfen?«